Die Blitzdiät

In den Spiegel fällt mein Blick.
Ich stell fest: "Ich bin zu dick!"
Viel zu fett ist dieser Bauch,
und der Hintern leider auch.

Weil das nicht so weiter geht,
beginn ich heute mit Diät.
Portionen gibt's nur winzigkleine
und Süßigkeiten einfach keine.

So bekämpf ich mein Gewicht.
Nutzen tut das aber nicht.
Schokolade muss ich meiden.
Na, für Schönheit muss man leiden.

Wie ich dann zum Billa geh',
ich lauter blade Frauen seh'
Gegen die bin ich fast schlank,
nein, ich hung're mich nicht krank.

Ich kauf mir einen Schokoriegel,
mach einen Bogen um den Spiegel.
Ich pfeif jetzt auf den Körperspeck
und den ganzen Schlankheitsdreck.

Bin ich halt ein bisserl rund,
Hauptsach', fröhlich und gesund.
Walken werd' ich weiter geh'n.
Bewegung formt den Körper schön.

Find' ich mal wieder mich zu dick,
riskier ich beim Billa einen Blick.
Schau mir die dicken Frauen an
und komme zu dem Schluss sodann:

So dick wie die, das bin ich nicht,
bin ja noch fast ein Leichtgewicht.
Denn, wie einst schon Einstein rief:
Im Leben ist alles relativ.