1. Oktober 2008

Ach, wie schnell die Zeit vergeht,
"Oktober" am Kalender steht.
Um den Einser ist ein Kreis,
nicht vergessen - ja ich weiß:
Regina hat Geburtstag heute.
Hoff', das wissen alle Leute.
Ein Jahr älter - nicht so wichtig,
wie du bist, so bist du richtig.

Bist als Chefin grandios,
auch als Freundin ganz famos.
Immer lieb und hilfsbereit,
dein Verständnis geht sehr weit.
Findest stets die rechten Worte,
dafür gebührt dir eine Torte
mit Schokolad' und Zuckerguss
und natürlich auch ein Kuss.

Den willst vielleicht lieber von 'nem tollen Mann,
mal sehen, was ich da machen kann.
George Clooney hat grad' keine Zeit,
Brad Pitt mit Angelina Streit,
hat deshalb auch 'ne Menge Frust
und zum Küssen keine Lust.

Sean Connery ruf ich noch an,
vielleicht ist er der rechte Mann.
Doch ich hör', der kann auch nicht,
denn den plagt jetzt grad' die Gicht,
hat verloren jeden Schwung,
bleibt halt auch nicht ewig jung.

Wo nehm ich jetzt 'nen Küsser her?
In uns'ren Kreisen ist das schwer.
Da find ich keinen tollen Mann,
der dir auch gefallen kann.
Ich glaub, der Kuss fällt leider aus,
aber mach dir nichts daraus.

Ich wünsch dir lieber viele Menschen,
die nicht nur an sich selber denken,
die dir, was du brauchst, auch geben.
Echte Freunde mein ich eben.

Wenn du mich brauchst, dann bin ich da,
wenn's sein muss, auch mit viel Trara.
Ich wünsch dir Kraft und Energie,
an dir zweifeln sollst du nie.
Genieße jeden neuen Tag,
wer weiß, was der noch bringen mag.

Lach den Sorgen ins Gesicht,
wichtig sind die alle nicht.
Lass dich von der Schul' nicht stressen!
All den Scheiß kannst du vergessen.
Wichtig sind nur all die Sachen,
die dir wirklich Freude machen.

Früher war ich nicht so schlau,
doch jetzt weiß ich's ganz genau:
Das ganze Leben ist ein Spiel,
Schule - zählt dabei nicht viel.

Dies Gedicht ist mein Geschenk,
zeigt dir, dass ich an dich denk,
dass du mir sehr wichtig bist,
das ändert auch die Pensionierung nicht.